Im IML werden die vielen verschiedenen Aspekte der Medizinischen Lehre nahtlos und zielführend miteinander verbunden sowie inhaltlich und qualitativ weiterentwickelt. Was für uns selbstverständlich ist, mag für viele Aussenstehende schwer fassbar sein. Es liegt an uns, unsere Partner, das wissenschaftliche Umfeld, mögliche Interessenten wie auch die Öffentlichkeit adressatengerecht zu informieren und das Interesse für gute Lehre zu wecken. Zudem muss die Information (seien es Lehr- oder Prüfungsinhalte, Neuigkeiten oder die Kommunikation an sich) den heutigen Anforderungen der Vermittlung und Verarbeitung gerecht werden.

Rückblickend war im Jahr 2016 die enge Verzahnung zwischen Generierung, (digitaler) Aufarbeitung,  Weiterverarbeitung und Weitergabe von Wissen zentral.

Digitale Transformation optimal umsetzen
Die "digitale Transformation" ist im IML nicht neu. Wir nahmen lediglich in verschiedenen Prozessen Anpassungen der Umsetzungen vor. Prominente Beispiele sind:

  • Prüfungen: Die „letzte Meile“ von der digitalen Vorbereitung bis zur digitalen Prüfungsdurchführung wurde breit etabliert.  
  • IML Webseite: Wir haben eine neue Webseite gebaut, die sich an einen breiten Kreis potentieller Leser und Leserinnen wendet.
  • Lehren und Lernen: Wir arbeiteten an der Verzahnung und Unterstützung der individuellen Lernvorbereitung und des Präsenzunterrichts. 

Wissensschaffung und Wissensvermittlung
Vor der Informationsvermittlung steht die Wissensschaffung. Wir entwickeln, forschen und lehren. Wir sind der Innovation und Nachhaltigkeit in Lehre und Assessment verpflichtet. Die Ergebnisse kommen den Studierenden, unserer Fakultät, unseren Partnern und einem breiten Publikum durch Publikationen und Präsentationen zugute. Diesbezüglich kam 2016 der trinationalen Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung, die wir in Bern zusammen mit der Medizinischen Fakultät Zürich ausrichteten, ein spezieller Stellenwert zu. 

Neuer Jahresbericht
Das Jahr 2016 wird durch unseren, zum ersten Mal rein digital gestalteten, Jahresbericht abgerundet. Mit wenigen Klicks können Sie sich einen Überblick über unsere Aktivitäten im letzten Jahr verschaffen. Mit wenigen Klicks können Sie weitere Information und Themen Ihrer Wahl nachlesen.

Ich wünsche Ihnen viel Lesevergnügen und freue mich auf weiteres gemeinsames Schaffen. 

Sissel Guttormsen

Prof. Dr. phil. Sissel Guttormsen Schär Direktorin IML

+41 31 632 35 71
sissel.guttormsen (at) iml.unibe.ch