Ein Ziel der MME-Einführungstage ist es, möglichst schnell allen Teilnehmenden die Bedeutung des „Lernens in Teams“ erfahren zu lassen. Da Lernen auch immer mit Emotionen verknüpft ist, haben Prof. Ara Tekian und die Programmleiterin, Dr. Sandra Trachsel einen spielerischen Einstieg in die verschiedenen Themen der Medical Education gewählt. Dies natürlich auch, damit alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich schnell, intensiv und mit möglichst viel Spass beim Spiel kennenlernen. Die Gruppe wird zwei Jahre miteinander und voneinander lernen, also ist ein guter Start der Grundstein für eine erfolgreiche gemeinsame Lernzeit.

Teambildung: Gemeinsam ein „Legokrankenhaus“ bauen

In einem Teambildungsspiel bestand die Aufgabe darin, aus 545 Legosteinen ein Krankenhaus mit einem angrenzenden Bettenturm und einem Erholungsbereich zu bauen. Den Teammitgliedern wurden die verschiedenen Rollen des Bauherrns, des Architekten, des Kunden, des Unternehmers, der Bauarbeiter und eines Beobachters des Gruppenprozesses zugewiesen. Die Schwierigkeit der Aufgabe lag nicht darin, in vorgegebener Zeit ein schönes Lego-Krankenhaus zu bauen. Nein, vielmehr wurden Fragen zur Teamarbeit und Kommunikation analysiert, zum Beispiel, ob denn das Ergebnis den Wünschen des Kunden entsprach oder ob das Team den Kunden vielleicht gar nicht zu seinen Wünschen befragt hat.

• Hat das Team realisiert, dass das Krankenhaus zwei Stockwerke aufweisen sollte und der Kunde keine roten Steine hierfür verwendet haben möchte?

• Haben alle Gruppen einen Verbindungsgang zwischen Turm und Spital realisiert und einen Zaun um den Erholungsbereich gebaut?

• Haben alle zur Umsetzung des Projekts beigetragen oder wurden einzelne Teilnehmende gar nicht gefragt?

• Wie hat das Team zusammengearbeitet, um das Ziel zu erreichen?

Einige Resultate sehen wir hier:

„Hören versus Zuhören“
Bei einem weiteren Spiel ging es um „Hören versus Zuhören“. Nicht alles was wir sagen, führt auch dazu, dass unsere Zuhörer dasselbe verstehen. Das gilt natürlich insbesondere für das Teaching: Nicht alles was wir lehren, wird von unseren Studierenden so verstanden, wie wir es gerne hätten. Mit einer kurzen Anleitung sollten die Teilnehmenden mit geschlossenen Augen farbige Papiere falten und nach Anweisung Ecken abreissen.

Haben hier alle dasselbe verstanden?

Und eine weitere Aufgabe für die Teams: Dem Lernenden die Möglichkeit zu geben, klärende Fragen zu stellen, hilft häufig für das Verständnis. So auch in diesem Spiel: Die Herren erklären den Damen in Worten wie man eine Krawatte bindet. Die Damen dürfen fragen, so viel sie wollen, bis sie selbst den perfekten Knoten gebunden haben. Hier ein paar Impressionen:

"Hearing Versus Listening"
"Skills Übung: Wie binden sie eine Krawatte?

Dr. phil-nat. MME Sandra Trachsel Leiterin MME-Programm

+41 31 631 41 19
sandra.trachsel (at) iml.unibe.ch